Gartenstatuen aus Harz, Metall oder Beton – die Vor- und Nachteile von jedem

[ad_1]

Gartenskulpturen können aus fast jedem haltbaren Material hergestellt werden. Die beliebtesten sind Beton, Harz und Metall. Hier sind einige Dinge, die Sie über jeden wissen sollten.

Gartenstatuen aus Beton: Da diese aus Formen hergestellt werden, können Sie fast jede Größe, Form oder jeden Stil dieser Art von Statue erhalten, die Sie möchten. Betonstatuen werden sowohl im fertigen als auch im unfertigen Stil verkauft. Es ist sehr günstig und wenn Sie es unfertig kaufen und selbst lackieren, ist es noch mehr.

Eine Sache, die Sie über Gartenskulpturen aus Beton wissen sollten, ist, dass sie sehr schnell sehr schwer werden können. Wenn Sie in einem Gebiet mit starkem Wind leben, ist dies großartig, aber stellen Sie sicher, dass Sie beim Bewegen großer Teile Hilfe haben. Der einzige wirkliche Nachteil ist, dass Beton nicht so detailliert ist wie Harz.

Gartenstatuen aus Harz: Harz ist ein hartes Kunststoffmaterial, das in fast jede erdenkliche Form gebracht werden kann. Da es Details sehr gut aufnimmt, ist es ein großartiges Material für Statuen für Ihren Garten. Sie finden oft Statuen von spielenden Kindern, Disney-Figuren und Tiere aus Harz.

Harz ist eine extrem haltbare Substanz. Es ist viel leichter als Beton, aber oft teurer. Harzstatuen sehen in Bauerngärten großartig aus.

Gartenstatuen aus Metall: Diese sind perfekt für formelle Gärten und im Allgemeinen absolut schön. Metallstatuen für den Garten können jedoch recht teuer sein. Außerdem müssen Sie sich bewusst sein, dass viele Metallstatuen mit der Zeit eine Patina entwickeln. Zum Beispiel wird Kupfer einen schönen Grünton annehmen (denken Sie an die Freiheitsstatue). Im Allgemeinen lohnen sich Gartenstatuen aus Metall.

[ad_2]

Source by Heather Christman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.